Polnische Jugendfußballer zu Gast beim Schützenverein Herdorf

Polnische Jugendfußballer zu Gast beim Schützenverein Herdorf

Zum dritten mal hatte der Schützenverein Herdorf im Rahmen des deutsch – polnischen Jugendfußballer Austauschs Besuch aus Polen. Unter der Leitung von Frau Anna Beck von der Kreisverwaltung Altenkirchen mit ihrem Betreuerteam konnten 18 Jugendliche Fußballer mal eine ganz andere Sportart ausprobieren. Diesmal musste nicht das „Runde ins Eckige“ sondern die runde Luftgewehrkugel möglichst genau auf den runden Punkt der 10. Unter der sachkundigen Anleitung der Herdorfer Schützen gelang das sogar außerordentlich gut. So siegte – nach einem spannenden Stechen – Szymon Gusciora mit 84 von 100 Ringen, gefolgt von Lukasz Hordjwicz mit ebenfalls 84 Ringen und Marcel Adamiec mit 79 Ringen. Auch das Betreuerteam durfte mal an die Gewehre. Hier gewann Marek Zuklinski mit der Tagesbestwertung von 87 Ringen. Anna Beck erzielte 81 und Tomasz Szcepanek 61 Ringe. Die drei besten Jugendlichen erhielten aus der Hand des Ehrenvorsitzenden Reinhard Stinner Siegerpokale und alle Gäste durften sich über eine Erinnerungsmedaille freuen. Während der Wartepausen konnten sich die Gäste – damit keine Langeweile aufkam – mit einem Kicker, der Süssigkeitenwurfmaschine und verschiedenen anderen Geschicklichkeitsspielen vergnügen. Zur Stärkung zwischendurch gab es Bratwurst vom Grill und Erfrischungsgetränke. Nach gut drei Stunden verließen die begeisterten Gäste das Schützenhaus und freuten sich auf ein Wiedersehen in zwei Jahren.

Im Bild die polnischen Jugendfußballer mit ihren Betreuern und den Helfern des Schützenvereins


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.