Autor: SV_Herdorf

Schwarzpulver-Königsschießen 2020

Schwarzpulver-Königsschießen 2020

Wir sind froh, dass es uns möglich ist, auch in diesem Jahr unsere Könige ausschießen zu können.
Auch wenn es nicht so sein wird wie gewohnt, hoffen wir auf ein erfolgreiches Vogelschießen.
Da das Königsschießen in einem kleinen Rahmen durchgeführt wird, streamen wir dieses live auf facebook und hier in diesem Beitrag.

(Der Stream startet am 22.08.2020 um 14:00 Uhr)

 Hier noch ein Link zum facebook-Beitrag: SV-Herdorf: Livestream Schwarzpulver-Königsschießen 2020
Corona – Wiedereröffnung des Schützenhauses

Corona – Wiedereröffnung des Schützenhauses

Die aktuelle Coronaschutzverordnung erlaubt es aktuell wieder Sport im Innen- und Außenbereich durchzuführen.
Seitens des Vorstandes wurde beschlossen das Schützenhaus ab dem 09.06.2020 wieder für den reinen Trainingsbetrieb zu öffnen.

Folgende Vorkehrungen sind zu treffen:

– Die allgemeinen Abstandsregeln mit Mund- und Nasenschutz sind einzuhalten

– Es finden keine Versammlungen und kein Thekenbetrieb statt.

– Es sind nur Mitglieder des SV Herdorf e.V. willkommen die zu Trainingszwecken mit Schusswaffen die Schießanlage betreten.

– Jeder der das Schützenhaus betritt trägt sich unaufgefordert in die Schießkladde ein, damit ein Rückverfolgung im Ansteckungsfall mit Corona gewährleistet ist.

– Von der Eingangstür bis zum jeweiligen Schießstand wird Mund- und Nasenschutz getragen.

– In der gesamten Schießanlage sind Desinfektionsmittel bereitgestellt und mit Gebotszeichen gekennzeichnet.

– Es werden KEINE Vereinswaffen und Munition ausgegeben.

– Für die Jugend werden Dienstag von 18.00 bis 20.00 Uhr zwei Schießbahnen reserviert.

– Fixe Öffnungszeiten: Dienstag 18.00 – 20.00 Uhr
Freitag 17.00 – 20.00 Uhr
Sonntag 10.00 – 13.00 Uhr
Kein Samstag

– Es werden keine Getränke in Gläsern ausgegeben. Nur Flaschen!

– Das Schützenhaus wird zum ersten Mal am Dienstag 09.06.2020, 18.00 Uhr geöffnet.

Jahreshauptversammlung 2020

Jahreshauptversammlung 2020

Update: Die Jahreshauptversammlung findet am 05.09.2020 im Schützenhaus statt.
JHV2020_Einladung


 

Auf Grund der aktuellen Corona-Verordnung des Landes Rheinland-Pfalz ist es uns nicht möglich die Jahreshauptversammlung im Schützenhaus wie geplant am 20.05.2020 stattfinden zu lassen.
Wir werden die JHV sobald wie möglich nachholen und dazu auch satzungsgemäß und fristgerecht einladen!

Stadtpokalschießen 2020

Stadtpokalschießen 2020

— VERSCHOBEN AUF ENDE DES JAHRES —

Hiermit möchten wir euch recht herzlich für unser Stadtpokalschießen im Schützenhaus Herdorf einladen!

Alle Informationen könnt Ihr der angefügten Ausschreibung entnehmen, das wichtigste aber hier in Kürze:
Der Stadtpokal findet vom 27.03. bis zum 04.04.2020 statt. Die Siegerehrung wird am 04.04.2020 um 18:00 Uhr mit Stadtbürgermeister Uwe Erner im Schützenhaus Herdorf durchgeführt.
Es wird mit dem Luftgewehr und dem KK-Gewehr in Einzel- und Mannschaftswertung geschossen. Schießen darf jeder so oft er will! Es wird lediglich ein kleiner Unkostenbeitrag von 1€ für LG und 2€ für KK pro Durchgang erhoben. Mannschaftsmitglieder werden automatisch auch zur Einzelwertung gerechnet.

Dieses Jahr NEU: Sonderwettbewerb Kinderpokalschießen mit dem Lichtgewehr!
Dieser Wettbewerb richtet sich an alle Kinder von 8 bis 13 Jahren. Hierbei wird mit einem Lichtpunktgewehr “geschossen”. Diese Gewehre sind optisch den sportlichen Luftgewehren sehr ähnlich, allerdings wird hier kein Geschoss benötigt. Beim Betätigen des Anzugs wird lediglich ein Lichtsignal ausgelöst. Daher ist diese Art des Schießens völlig ungefährlich und bietet den Kindern einen guten Einstieg in den Schießsport (siehe auch Jugend).
Der Sonderwettbewerb findet immer während den regulären Schießzeiten des Stadtpokals statt. Eine Anmeldung hierfür ist nicht erforderlich.
Weitere Infos hierzu in der Ausschreibung Kinderpokal.


Anmeldungen zum Stadtpokal über das Anmeldeformular oder per Mail an: stadtpokal@sv-herdorf.de!

Anmeldeformulare:
Mannschaftsanmeldung – Einzelanmeldung

Downloads:
Ausschreibung Stadtpokal 2020Anmeldung Stadtpokal 2020


Nikolausfeier 2018

Nikolausfeier 2018

Nikolaus besucht Herdorfer Schützen

Es ist eines der „Highlights“ im Jahr für den Schützenvereins Herdorf. Die Schützen begehen sozusagen ihr Familienfest. Sie nehmen ihre Kinder, Enkel und Urenkel mit ins Schützenhaus und warten bei Kaffee und Kuchen auf den Nikolaus. Als er kommt wird er mit einem Weihnachtslied begrüßt. Er hat natürlich Geschenke und sein großes Buch mitgebracht. Daraus liest er die kleinen „Missetaten“ vor, aber auch viel Lob für die braven Kinder wird verteilt. Und natürlich erhalten alle Kinder vom Nikolaus eine große Tüte mit leckerem Inhalt. Nach einem weiteren Lied verabschiedet sich der Nikolaus und besucht noch weitere Kinder.

Es folgte der zweite Teil des Nachmittags, das Teilerschießen mit dem Luftgewehr. Ziel ist, einen möglichst geringen „Teiler“, das heißt, möglichst nah an die „Zehn“ zu treffen. Am besten gelang die Chris Vogt mit einem sagenhaft guten Teiler von sieben Zehntel Millimeter. Jessica Schütz erreichte als zweite 22,2 und Thomas Schlosser 25,5 Zehntel. Insgesamt hatten 20 Erwachsene teilgenommen. Für die Gewinner bis zum zehnten Platz gab es Preise in Form von Schinken und „Meterwürsten“. Bei den Kindern bzw. Jugendlichen siegte Samantha Krah mit 55,4 vor Miriam Schlosser mit 122,6 und Marlon Schlosser mit 178.  Für die Kinder unter 12 Jahren hat sich der Schützenverein Herdorf etwas besonderes einfallen lassen. Die dürfen nämlich noch nicht Kugelwaffen schießen. Deshalb hat sich der Verein ein „Lichtgewehr“ und eine „Lichtpistole“ zugelegt, um auch den jüngsten ihrer Mitglieder ein Training gesetzeskonform zu ermöglichen.

Sie werden auch beim wöchentlichen Jugendtraining mittwochnachmittags eingesetzt.

 

4. Herdorfer Großkaliber Pokalschießen

4. Herdorfer Großkaliber Pokalschießen

Zwischen den Jahren fand zum 4. Mal das Großkaliber-Pokalschießen des Schützenvereins Herdorf statt. Und das hat seine besonderen Regeln. Üblicherweise versuchen Sportschützen die „10“ zu treffen. Beim Großkaliber-Pokal wird versucht, mit 20 Schüssen von 200 möglichen Ringen nur 100 Ringe zu erzielen. Je näher an der „100“ um so besser. Im letzten Jahr gelangen die 100 Ringe nur einem einzigen Schützen. In diesem Jahr traten 25 Wettbewerber an und es waren es gleich vier Schützen, die auf den Punkt genau 100 Ringe trafen. Deshalb wurden für die Podestplätze die Anzahl der geschossenen „Fünfen“ herangezogen. Benny Viereck aus Birkefehl siegte mit 5 „Fünfen“ vor Dennis Gerhard (SV Herdorf) (drei x 5) und Michael Burkhard (SV Herdorf) (zwei x 5). Mit einer „Fünf“ belegte Frank Hesselbach (Birkefehl) den 4. Rang und den letzten der ausgelobten Sachpreise ergatterte Andreas Mager (SV Brachbach) mit 103 Ringen. Im Anschluß an die Siegerehrung durch den 1.Vorsitzenden Felix Kemper ließen es sich die Teilnehmer und Gäste bei Haxen und Rippchen mit Sauerkraut und natürlich einigen passenden kühlen Getränken gut gehen. Ende des Jahres 2020 wird das nächste Großkaliber-Pokalschießen stattfinden, der Termin wird auf der Homepage des Vereins: sv-herdorf.de bekannt gegeben.

(v.l.) Dennis Gerhard, Andreas Mager, Michael Burkhard, Frank Hesselbach, Benny Viereck, 1. Vorsitzender Felix Kemper

Wir laden ein zum 4. Herdorfer Großkaliber Pokalschießen

Zum vierten mal möchten wir das Jahr mit einem Pokalschießen ausklingen lassen.
Dazu laden wir alle Interessierten am 28.12.2019 herzlich ins Schützenhaus ein.

Weitere Informationen im Flyer
Pokalschiessen2019

Schützenball Herdorf 2019

Schützenball Herdorf 2019

Herdorfer Schützen feiern ihren neuen König Wolfgang Vogt

Am Wochenende feierte der Schützenverein Herdorf mit seinen befreundeten Vereinen mal wieder  ein rauschendes Fest. Im vollbesetzten Schützenhaus an der „Stahlert“ begrüßte der 1. Vorsitzende Felix Kemper die Gäste aus Alsdorf, Altenseelbach, Daaden, Neunkirchen, Struthütten und, ganz besonders herzlich, zum ersten Mal die Gäste aus Niederschelden. Alle waren mit ihren Majestäten und Abordnungen angereist und freuten sich auf einen schönen Abend. Als erste wurde die neue Jungschützenkönigin Samantha Krah in ihr Amt eingeführt. Sie übernahm die Königskette von Miriam Schlosser. Bei den Schwarzpulverschützen übernahm Kim Stahl die Königswürde von Marco Solbach. Der Vorsitzende Felix Kemper bedankte sich im Anschluss ganz herzlich bei der scheidenden Königin Marina Solbach für ein wunderschönes Königinnenjahr und ihren tollen Einsatz für den Schützenverein. Danach überreichte er die Königskette an den neuen Schützenkönig Wolfgang Vogt. Nach 1996, 2008 und 2016 führt er nun zum vierten Mal die Herdorfer Schützen an. Seine Frau Margit steht ihm dabei als  Königin zur Seite.  Nach dem offiziellen Teil startete dann die Schützenparty bis in die späte Nacht. Und die nächste Feier steht auch schon bevor, am 7.12.2019 besucht der Nikolaus die Schützen mit ihren Familien.

1. Vorsitzender Felix Kemper (l) und das Königspaar Margit und Wolfgang Vogt (4. und 5. von links) im Kreis der Insignienschützen.
Aloah he, hier geht die Party ab
Vogelschießen Herdorf 2019

Vogelschießen Herdorf 2019

Wolfgang Vogt wurde in Rekordzeit neuer Schützenkönig

Bestes Wetter hatte sich der Schützenverein Herdorf von 1878 bestellt. Die Sonne lachte vom Himmel und auch die Schützen hatten an diesen Samstag Nachmittag ihren Spaß. Der 1. Vorsitzende Felix Kemper konnte 24 Teilnehmer auf die Jagd auf den vom Ehrenvorsitzenden Reinhard Stinner „gebauten“ Aar schicken. Mit dem 1. Ehrenschuss holte sich die noch amtierende Königin Marina Krah die Krone. Und dann ging es im Halbstundentakt weiter. Der 1. Vorsitzend Felix Kemper schoss mit dem 31. Schuss das Zepter, Inge Fischer errang 58 Schüsse später den Reichsapfel. Der linke Flügel ging nach 74 weiteren Schüssen an Markus Krah, der rechte Flügel nach 62 Schüssen an Chris Vogt. Den Stoß holte sich bei ihrem Debüt Petra Solbach. Nach einer „Stärkungspause“ von einer halben Stunde gingen dann sage und schreibe 11 Schützen an den Start um den Rest des Vogels von der Stange zu holen. Schon mit dem 237. Schuss „erlegte“ nach nur eineinhalb Stunden Wolfgang Vogt für alle (und auch für sich selbst) völlig überraschend den Rest des Vogels. Dies war nach 1996, 2008 und 2016 bereits das vierte Mal, dass er die Regentschaft über die Herdorfer Schützen errang. Nach der Verteilung der Insignien packten dann Reinhard Stinner und Franz Solbach die Gitarren aus und gaben noch etliche Lieder zum Besten. Die Schützen feierten mit ihren Gästen aus Daaden, Struthütten, Altenseelbach und Neunkirchen bis in die späten Abendstunden ihre neuen Würdenträger. Die feierliche Krönung des neuen Schützenkönigs findet am 28.09.2019 um 20:00 Uhr beim Schützenball im Schützenhaus an der „Stahlert“ statt. Dazu sind alle recht herzlich eingeladen.

(v.l.) Markus Krah, Petra Solbach, Marina Solbach (verdeckt), neuer Schützenkönig Wolfgang Vogt, Chris Vogt, 1. Vorsitzender Felix Kemper, (vorne) Inge Fischer.
Schwarzpulver & Jugendvogel 2019

Schwarzpulver & Jugendvogel 2019

Am Samstagnachmittag trafen sich die Jungschützen und Schwarzpulverschützen des Schützenvereins Herdorf, um ihre neuen Könige zu ermitteln. Die Jungschützen legten gleich ein rasantes Tempo vor. Nach nur 15 Minuten holte sich Samantha Krah die Krone mit dem fünfund zwanzigsten Schuss. Nach nur sechs Minuten hatte sie sich ebenfalls das Zepter gesichert. Und bereits drei Minuten und fünf Schüsse später fiel der Apfel durch Lucas Glaser. Nach weiteren 15 Schüssen ging der linke Flügel an die Vorjahreskönigin Miriam Schlosser. Der rechte Flügel ließ auch nicht lange auf sich warten, Lucas Glaser war nach 10 Minuten der glückliche Schütze. Den Stoß holte sich Miriam Schlosser 5 Minuten später. Nach einer kurzen Pause ging dann die Jagd auf den Rest des Vogels weiter. Auch der erwies sich als wenig „standhaft“. Nach dem 184. Schuss fiel er von der Stange. Samantha Krah regiert nun ein Jahr lang die Herdorfer Jungschützen.

Der von Reinhard Stinner „gebaute“ Vogel der Schwarzpulverschützen erwies sich schon als wesentlich zäher. Den Ehrenschuss hatte der noch amtierende Schwarzpulverkönig Marco Solbach. Er holte sich die traditionell nur lose aufgesetzte Krone mit dem ersten Schuss. Die Ladeprozedur beim Schwarzpulverschießen dauert naturgemäß viel länger als beim Luftgewehr. Da wird erst einmal Pulver von der Laufmündung her eingefüllt. Dann wir die Kugel mit Pflaster in den Lauf gestoßen und danach das Zündhütchen aufgesetzt. So war eine knappe Stunde vergangen als nach 47 Schuss das Zepter durch Kim Stahl fiel. 78 Schüsse später holte sich Ben Szubrin den Apfel. Der linke Flügel ging an Nico Harms (94. Schuss), der rechte Flügel an Michael Gräb ( 44. Schuss). Der Stoß fiel nach 24 Schuss an Bernd Morgenschweis. Nach hartem, spannenden Kampf schickte Kim Stahl nach dem 51. Schuss den Rest des Vogels zu Boden.

Das Vogelschießen der Schützen findet am 14.9.2019 statt. Der Termin für den Schützenball hat sich geändert, er ist auf den 28.9.2019 verschoben.

(von links) : Miriam Schlosser, Jungschützenkönigin Samantha Krah, Lucas Glaser, Jugendleiter Christian Schütz
(von links hinten): Nico Harms, Ben Szubrin, Marco Solbach, Schwarzpulverkönig Kim Stahl. (vorne): Michael Gräb